REIKI ... ein kleiner Überblick

 

Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) und wird in der Regel in westlichen Publikationen als „Universelle oder Universale Lebensenergie" übersetzt.

Mit der Reiki Technik kann diese Energie gebündelt und vom Behandelnden direkt auf die zu behandelnde Person übertragen werden. Dies wird häufig als Wärme oder leichtes kribbeln wahrgenommen werden.
Die Behandlung wird am bekleideten Körper oft mit direktem Handauflegen, aber oft auch nur Nahe am Körper vorgenommen. Auch Fernbehandlungen sind möglich.

 

 

 

 

 

Was bedeutet das?

 

Die Erfahrungen zeigen, dass Wunden schneller regenerieren können, chronische Erkrankungen wieder besser behandelbar werden, kräftezehrende Krankheiten, bzw. deren Behandlungsnebenwirkungen leichter zu ertragen sind. Reiki Ganzbehandlungen unterstützen die Entgiftung des Körpers. Auch auf der psychischen Ebene kann Reiki positiv wirken: es führt zu mehr Gelassenheit, innerer Ruhe und Selbstsicherheit und befähigt die Menschen dadurch oft, ihre Probleme zu lösen. Ziel der Reiki-Behandlung ist die körperliche, geistige, seelische, spirituelle und soziale Gesundheit.

Was Reiki nicht kann: Einen Menschen zu etwas bringen, was er nicht will. Und auch Reiki kann eine Erkrankung, die schon jahrelang besteht nicht in einer Behandlung wegzaubern. Aber Reiki kann den Impuls geben, der auch festgefahrene Strukturen veränderbar macht, indem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Das Wirkspektrum ist so weit, wie es Beschwerden gibt. Diese Erkenntnisse beruhen auf Erfahrungen.
Zuerst bemerkt man meistens die sehr tiefe Entspannung während einer Behandlung, die allein schon oft zu einer Besserung der Beschwerden führt.
Doch die Wirkung geht tiefer: die Selbstheilungskräfte werden angeregt.

...Denn das ist eben die große und gute Einrichtung

                                                der menschlichen Natur,                                   dass in ihr alles im Keim  da ist und

        nur auf Entwicklung wartet ...Johann Gottfried Herder

REIKI in der Rechtssprechung

 

Bundesverfassungsgericht März 2004
Jeder darf ohne Heilpraktikererlaubnis per Handauflegen heilen, wenn er keine Diagnosen stellt, keine Medikamente verschreibt und seine Klienten darüber informiert, dass diese Form der Heilbehandlung den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt.

 

 

Reiki und die Wissenschaft

 

Durch Kirlianfotografie (siehe auch Wikipedia Kirlianfotografie) wurde es möglich die Aura sichtbar zu machen. Bei einer Reiki Behandlung konnte so die erhöhte Aussendung der Energie an den Händen des Reiki Gebenden dokumentiert werden. Wir Menschen machen es uns nicht leichter dadurch, dass wir an Vieles nur glauben, was wissenschaftlich analysiert, erforscht und messbar ist. Für uns ist Reiki eine Wissenschaft für sich, die erfahrbar und spürbar ist.

 

 

 

Was ist REIKI NICHT

 

REIKI ersetzt weder eine medikamentöse noch eine psychotherapeutische Behandlung. Unterstützt jedoch begleitend! Reiki ist weder eine Sekte, noch an eine Religion gebunden, Reiki ist weder schwarze Magie, noch eine Wunderheilung, Reiki ist keine Weltanschauung.

 

 

 

 

 

​© 2016 Entspannt und Fit, Bettina Ziegler Ehinger Str.21  89617 Untermarchtal  Tel. 07393-844 oder 0160- 90 33 90 60

  • Facebook Social Icon